Eine Initiative von
Fraunhofer FHG
 zusammen mit
Fraunhofer Institut für Bauphysik  und
Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau

Aktuelles


Veranstaltungen

6. bis 8. November 2014

Von 06. – 08. November 2014 findet in Leipzig die denkmal 2014 statt. Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) ist unter anderem mit dem Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege in Benediktbeuern vertreten. Die Leipziger Denkmalmesse ist seit 1994 eine der wichtigsten europäischen Messen für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung auf der Fachleute und Interessierte aus Handwerk und Denkmalschutz auf zahlreichen Tagungen, Kongressen und Workshops sowie einer großen Ausstellungsfläche Informationen zur aktuellen Entwicklung in der Denkmalpflege und Altbausanierung erhalten können.

Weiter Informationen zur denkmal 2014 finden Sie unter: http://www.denkmal-leipzig.de/


13. Juli 2014

Mit dem bayernweiten Tag der Energie am 12. und 13. Juli lädt die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Interessierte ein, herausragende Projekte zur Energieeinsparung und Energieeffizienz in den Regionen Bayerns zu besichtigen. Die »Alte Schäfflerei« beteiligt sich als eine von 34 Projekten mit einer Führung durch die »Gläserne Baustelle«. Dabei erhalten Sie Einblicke in die Forschung und Umsetzung energetischer Sanierungsmaßnahmen und erfahren Wissenswertes zum Thema energieeffizientes Bauen. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht nötig.

Termin:
13. Juli 2014, 15:00 bis 16:00 Uhr

Treffpunkt:
Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern
Kloster Benediktbeuern
Don-Bosco-Straße 9
83671 Benediktbeuern

Weitere Informationen zum Tag der Energie erhalten Sie unter: http://www.energietag.info

Broschüre zum Tag der Energie


1. Februar 2013

Seminar Bauphysik und Denkmalpflege

Seminarinhalt
Das Seminar bietet Einblicke in die Grundlagen der Bauphysik, insbesondere in das Feuchtemanagement und die Einwirkung des Klimas auf die Baukonstruktion. Es vermittelt wesentliche Aspekte der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes, sowie das methodische Vorgehen bei energetischen Maßnahmen. Darüber hinaus zeigt es auf, von welcher Bedeutung die Umsetzung einer energetischen Optimierung in einem denkmalverträglichen Maße für unser baukulturelles Erbe ist, um sowohl für die zukünftige Nutzung als auch für die gesicherte Erhaltung der Baudenkmäler förderlich zu sein. Die komplexe Thematik erfordert es, beide Disziplinen nicht voneinander isoliert zu betrachten, sondern vielmehr aufzuzeigen, welche thermischen und technischen Gebäudeoptimierungen mit den unterschiedlichen historischen Bauweisen in Übereinstimmung gebracht werden können.

Zielgruppen
Das Seminar richtet sich an Architekten, Planer, Denkmalpfleger und Mitarbeiter in Bau- und Planungsämtern, die zusätzliches Wissen über bauphysikalische Prozesse und denkmalpflegerische Fragestellungen in der Denkmal- und Altbausanierung erwerben wollen. Es ist auch als erweiterter Einstieg für all diejenigen gedacht, die ihren zukünftigen Schwerpunkt im Bereich der energetischen Sanierung von Altbauten und Baudenkmälern sehen.

Referenten
Dr. Martin Krus, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Gruppenleiter Feuchtemanagement
Dr. Britta von Rettberg, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Gruppenleiterin Denkmalpflege und Bauen im Bestand, Leiterin Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern

Teilnahmegebühr
Die Gebühr in Höhe von 190 Euro beinhaltet Getränke, Mittagessen und Seminarunterlagen. Studierende erhalten eine Ermäßigung von 20% bei der Teilnahme am Seminar.

Termin: 01. Februar 2013, 10-17 Uhr
Ort: Tagungsraum Salettl, Kloster Benediktbeuern (Anfahrtsskizze)
Anmeldung: Anmeldeformular
Ansprechpartnerin: Claudia Schindler, 08024 643-643, claudia.schindler@ibp.fraunhofer.de
Weitere Informationen: Seminarinhalt und allgemeine Informationen


12. November 2012

Forschungsprojekt „Sammlungen erhalten –
Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung – Eine Bewertung“


Seit Ihrer Entwicklung vor nunmehr 30 Jahren wurde und wird die Temperierung in zahlreichen Museen eingebaut und erfolgreich in Betrieb genommen. Die Tagung „Temperierung – Zum aktuellen Forschungsstand“ ist die erste Jahrestagung, die im Rahmen des Forschungsprojektes „Sammlungen erhalten – Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung – Eine Bewertung“ veranstaltet wird. Fachleute, Nutzer und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich über den aktuellen Entwicklungsstand der Temperierung zu informieren, sich aktiv an den Diskussionen um Raumklimastandards und energetische Sanierungsmethoden für historische Bauten zu beteiligen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Referenten und Teilnehmern der Tagung auszutauschen. Diese Veranstaltung wird gefördert durch die VW-Stiftung und Ernst-von-Siemens Kunststiftung.

Veranstalter: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Technische Universität München, Universität Stuttgart.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://forschungsprojekt-temperierung.byseum.de/de/aktuelles/tagung-november-2012




9. September 2012

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Am Sonntag, den 9. September 2012, war die Alte Schäfflerei von 11 Uhr bis 17 Uhr für Interessierte geöffnet. Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern hat alle Besucher herzlich eingeladen, die Räumlichkeiten der ehemaligen Fassmacherei zu besichtigen und den Abschnitt des ersten Bauabschnitts zu feiern. Entsprechend dem Motto Baustoff Holz, war die Reparatur des Dachstuhls und der Balkenköpfe Themenschwerpunkt der Ausstellung im ersten Obergeschoss. Um 12 Uhr und 14 Uhr führten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP die zahlreichen Besucher über die »Gläserne Baustelle«.









Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals finden Sie auf der Seite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.





Einladung Tag des offenen Denkmals




22. Juni 2012

Seminar Bauphysik und Denkmalpflege

Seminarinhalt
Das Seminar bietet Einblicke in die Grundlagen der Bauphysik, insbesondere in das Feuchtemanagement und die Einwirkung des Klimas auf die Baukonstruktion. Es vermittelt wesentliche Aspekte der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes, sowie das methodische Vorgehen bei energetischen Maßnahmen. Darüber hinaus zeigt es auf, von welcher Bedeutung die Umsetzung einer energetischen Optimierung in einem denkmalverträglichen Maße für unser baukulturelles Erbe ist, um sowohl für die zukünftige Nutzung als auch für die gesicherte Erhaltung der Baudenkmäler förderlich zu sein. Die komplexe Thematik erfordert es, beide Disziplinen nicht voneinander isoliert zu betrachten, sondern vielmehr aufzuzeigen, welche thermischen und technischen Gebäudeoptimierungen mit den unterschiedlichen historischen Bauweisen in Übereinstimmung gebracht werden können.

Zielgruppen
Das Seminar richtet sich an Architekten, Planer, Denkmalpfleger und Mitarbeiter in Bau- und Planungsämtern, die zusätzliches Wissen über bauphysikalische Prozesse und denkmalpflegerische Fragestellungen in der Denkmal- und Altbausanierung erwerben wollen. Es ist auch als erweiterter Einstieg für all diejenigen gedacht, die ihren zukünftigen Schwerpunkt im Bereich der energetischen Sanierung von Altbauten und Baudenkmälern sehen.

Referenten
Dr. Martin Krus, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Gruppenleiter Feuchtemanagement
Dr. Britta von Rettberg, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Gruppenleiterin Denkmalpflege und Bauen im Bestand, Leiterin Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern

Teilnahmegebühr
Die Gebühr in Höhe von 190 Euro beinhaltet Getränke, Mittagessen und Seminarunterlagen. Studierende erhalten eine Ermäßigung von 20% bei der Teilnahme am Seminar.

Termin: 22. Juni 2012, 10-17 Uhr
Ort: Tagungsraum Salettl, Kloster Benediktbeuern (Anfahrtsskizze)
Anmeldung: Anmeldeformular
Ansprechpartnerin: Claudia Schindler, 08024 643-643, claudia.schindler@ibp.fraunhofer.de
Weitere Informationen: Seminarinhalt und allgemeine Informationen








16. Juni 2012

Das Lernfest der Lernenden Region Tölzer Land in Benediktbeuern hat sich seit 1998 zur Nummer eins in Deutschland entwickelt. Im letzten Jahr kamen über 30.000 Besucher ins Kloster Benediktbeuern. Unter dem Motto „Erlebt. Erlernt. Erinnert“ steht auch dieses Jahr eine Mischung aus Information und Unterhaltung auf dem Programm. Das Mitmachen, Ausprobieren und Lernen mit Freude steht im Vordergrund. Das Lernfest richtet sich an alle, die Spaß und Interesse daran haben, Zukunftsweisendes und Unterhaltsames spielerisch kennen zu lernen. Die circa 300 Programmpunkte laden ein, an den Aktionsständen und in den Schnupperkursen aktiv mitzumachen. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. In diesem Jahr nimmt auch das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern am Lernfest in Benediktbeuern teil. Wir laden unter anderem zu Führungen in das Gebäude der Alten Schäfflerei ein. Dort können sich die Besucher ein Bild von den Fortschritten der Baustelle machen und viel Wissenswertes über die Arbeit an einem denkmalgeschützten Gebäude kennenlernen.

Termin: Samstag, 16. Juni 2012 von 09:00 bis 18:00 Uhr - freier Eintritt
Ort: Don-Bosco-Straße 1, Kloster Benediktbeuern, 83671 Benediktbeuern

Weitere Informaionen: www.lernfest2012.de


20. April 2012

Nach der langen Winterperiode lädt das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern am 20. April 2012 um 15 Uhr im Rahmen der Gläsernen Baustelle alle Interessierten zu einer Besichtigung der Alten Schäfflerei ein. Besonderes Augenmerk dieser Gläsernen Baustelle ist der barocke Dachstuhl des Kopfbaus aus der Zeit um 1760. Dieser wird derzeit nach der abgeschlossenen handwerklichen Reparatur des Dachwerks mit den ursprünglichen historischen Dachziegeln wieder eingedeckt.

Im Rahmen dieser Führung werden die durchgeführten Maßnahmen an den Balkenköpfen sowohl des Dachstuhls, als auch der Geschossdecke, die Reparaturmaßnahmen des Dachwerks und das Konzept für die Wiedereindeckung mit dem historischen Ziegelmaterial vorgestellt. Ergänzend berichten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik über die weiteren anstehenden Forschungsvor-haben des Fraunhofer-Zentrums für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern in der Alten Schäfflerei.

Zeit: 20. April 2012, 15 Uhr
Ort: Kloster Benediktbeuern
Don-Bosco-Straße 1, 83671 Benediktbeuern
Treffpunkt: Vor der Alten Schäfflerei (Lageplan)

Um Anmeldung wird bis Dienstag, den 17. April 2012 unter denkmalpflege@ibp.fraunhofer.de gebeten.

Download Flyer




8. Dezember 2011

Im Rahmen ihrer "Gläsernen Baustelle" lädt das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern am 8. Dezember 2011 um 14 Uhr alle Interessierten zu einer Besichtigung und Begehung des historischen Gebäudes ein. Besonderes Highlight ist der barocke Dachstuhl.

Derzeit steht die Dachwerkinstandsetzung im Kopfbau kurz vor dem Abschluss. Auf dem Gerüst lässt sich der Sanierungsfortschritt der Dachwerksinstandsetzung sehr gut erkennen. Auch kann die Gelegenheit genutzt werden, das Dachwerk ohne Ziegel vor der Wiedereindeckung zu sehen. Außerdem berichten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP über die Aktivitäten des Fraunhofer-Zentrums für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern.

Ort: - Kloster Benediktbeuern
------- Don-Bosco-Straße 1, 83671 Benediktbeuern
Zeit: -8. Dezember 2011, 14 Uhr
Treffpunkt: Vor der Alten Schäfflerei (siehe Beschilderung)

Um Anmeldung wird unter denkmalpflege@ibp.fraunhofer.de gebeten.


Zweigeschossiger Dachstuhl der Alten Schäfflerei.


11. September 2011

Am Sonntag, den 11. September 2011, ist die Alte Schäfflerei des Klosters zum Tag des offenen Denkmals von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Dazu lädt das Fraunhofer-Zentrum alle Besucher herzlich ein, die Räumlichkeiten der ehemaligen Fassmacherei zu besichtigen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts für Bauphysik führen um 12 Uhr und 14 Uhr über die »Gläserne Baustelle«.

Derzeit wird das aus dem 18. Jahrhundert stammende Gebäude des Klosters saniert, energetisch ertüchtigt und Forschungsvorhaben vor Ort umgesetzt. Eigens konzipierte Messräume, ermöglichen es den Forschern Daten am historischen Baukörper zu sammeln und Materialien und Geräte unter Realbedingungen am Baudenkmal zu untersuchen.

Die Deutschen Stiftung Denkmalschutz initiiert diesen bundesweiten Aktionstag, bei dem zahlreiche Baudenkmale ihre Türen für Besucherinnen und Besucher öffnen. Informationen und ausführliche Hinweise finden sie auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.



Herzlich Willkommen zum Tag des offenen Denkmals - Führungen über die »Gläserne Baustelle« finden um 12 Uhr und um 14 Uhr statt.

22. Juli 2011

Am Freitag, den 22. Juli 2011 findet die Tagung »Energetische Sanierung – Gut gestaltet« in München statt. Die Veranstaltung greift aktuelle Entwicklungen und Fragestellungen rund um das Thema Energieeffizienz auf und bietet Informationen zu rechtlichen Fragestellungen. Die Veranstaltung wird von der Regierung Oberbayern in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München, der Bayerischen Architektenkammer und dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik organisiert. Alle Details zur Veranstaltung inklusive Programm finden Sie als Download.

Programm

12. Mai 2011

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Bewahren der Museums- und Archivsammlungen unter konservatorischen Gesichtspunkten mit besonderem Hinblick auf Klima, Sicherheit und Brandschutz. Anhand von aktuellen Beispielen aus Forschung und Praxis werden Lösungsmöglichkeiten für wirtschaftliche und energieeffiziente Depot- und Archivbauten aufgezeigt.
Gemeinsam mit dem Büro für Präventive Konservierung und Depotplanung k3-artservices sowie dem Projektentwickler Ottmann GmbH & Co Südhausbau KG veranstaltet das Europäische Kompetenzzentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern des Fraunhofer IBP die Tagung „Das Modulare Nullenergiedepot – neue Wege für Depot- und Archivbauten“.
Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunen, Stiftungen, Kulturinstituten, privaten Sammlungen, Archiven und Museen sowie an alle Interessierten.

Flyer zur Tagung

Programm zur Tagung

Anmeldeformular

17. bis 22. Januar 2011

Das Europäische Kompetenzzentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege präsentiert sich auf der Bau 2011, der weltweit größten Messe für Architektur, Materialien und Systeme, erneut der Öffentlichkeit.

Besuchen Sie uns am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand, auf der Messe München in Halle C2, Stand 131.

29. Juli 2010

Das Gebäude der Alten Schäfflerei im Kloster Benediktbeuern wird ab 1. August 2010 von den Salesianern Don Boscos dem Fraunhofer IBP zur Nutzung als Europäisches Kompetenzzentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege übergeben. Teil des Festaktes am 29. Juli 2010 in Kloster Benediktbeuern ist die Unterzeichnung des Nutzungsvertrages der Alten Schäfflerei zwischen den Salesianern Don Boscos und der Fraunhofer-Gesellschaft.

Einladung zum Festakt
findet am 12. September der jährliche Tag des offenen Denkmals statt. Die Bevälkerung hat an diesem Tag die Möglichkeit ungehinderten Zugang zu bundesweit rund 7500 Kulturdenkmälern zu erhalten. Ziel der Veranstaltung ist es die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren.

Veranstaltungen

6. bis 8. November 2014 // Messe denkmal 2014 in Leipzig

Das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern präsentiert sich auf der Europäischen Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung in Leipzig.

13. Juli 2014 // Tag der Energie

Am Sonntag den 13. Juli beteiligt sich die »Alte Schäfflerei« am Tag der Energie mit einer Führung durch die »Gläserne Baustelle«.