Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos ist eine Ordensgemeinschaft, die 1859 von Johannes Bosco („Don Bosco") in Italien gegründet wurde. Sie ist mit weltweit rund 15.500 Ordensbrüdern neben den Jesuiten und den Franziskanern eine der drei größten Männerordensgemeinschaften. Ausgezeichnet hat sie sich vor allem durch ihre Pionierrolle in der pädagogischen Jugendarbeit durch das von Johannes Bosco ins Leben gerufene Präventivsystem, welches die Ausbildung eines ausgewogenen Verhältnisses von Religion und Vernunft bei heranwachsenden Jugendlichen anstrebt, indem man ihnen mit Wohlwollen entgegen tritt.

Seit 1930 wird das Kloster Benediktbeuern als Niederlassung der Ordensgemeinschaft genutzt.

Weitere ausführliche Informationen zu der Ordensgeschmeinschaft der Salesianer Don Boscos erhalten Sie auf der Internetseite des Klosters Benediktbeuern unter: www.kloster-benediktbeuern.de.

Veranstaltungen

8. bis 10. November 2018 // denkmal 2018 in Lepzig

Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung

21. September 2018 bis 16. November 2018 // IBP-Seminarreihe "Bauphysik in der Denkmalpflege"

Kulturerbe dauerhaft sichern und bewahren

19. Juni 2018 // Das Kuratorium des Fraunhofer IBP zu Gast

Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern geht in die Verlängerung

7. Juni 2018 // Nutzungsaufnahme

Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern geht nun offiziell in Betrieb

7. Juni 2018 // Fachbeirat und Industriepartner-Forum

Die ersten beiden Veranstaltungen nach der Nutzungsaufnahme