© Blåfield
Fraunhofer-IBP-Benediktbeuern_2012-10-18_01

Mission

»Kulturerbe dauerhaft sichern und bewahren«

Das Portfolio des Fraunhofer-Zentrums für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege
setzt sich aus folgenden Kernkompetenzen zusammen:

 

  • Verbindung von Bauphysik und Nachhaltigkeit mit Altbausanierung und Denkmalpflege
  • Forschung zu Bauphysik, Denkmalpflege und Sanierung von Bestandsgebäuden
  • Wissenspool des Fraunhofer IRB und Forschungskompetenzen des Fraunhofer IBP seit den 1950er Jahren
  • Wissensvermittlung durch Seminare und Tagungen
  • Umsetzung am Gebäude: Denkmalgerechte und energetische Instandsetzung der Alten Schäfflerei Kloster Benediktbeuern
  • Kooperationen mit führenden Institutionen - Netzwerkforum
  • Interdisziplinarität
  • Verfassen von Normen und Merkblättern


Leitgedanke

 

Das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Gebäude der Alten Schäfflerei im Kloster Benediktbeuern als Demonstrationsobjekt im Sinne einer »Gläsernen Baustelle« denkmalgerecht und unter energetischen Gesichtspunkten instandzusetzen. Damit fördert das Zentrum aktiv den Wissendtransfer zwischen Denkmalpflege, Forschung, Baupraxis und Industrie. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit Baudenkmälern, schützenswerter Altbausubstanz und Bauphysik.

Das Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern richtet sich somit an Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Handwerker, Denkmalpfleger, Energieberater, Bauherren, Kommunen und alle, die sich für die Thematik interessieren.

Im Zentrum unseres Handelns steht die Überzeugung, dass angewandte Forschung wesentliche Beiträge für den Erhalt und das Fortbestehen unserer Baudenkmäler sowie der traditionell gebauten Umwelt leistet. Durch das Zusammenführen von Tradition und Innovation werden neue praxisnahe Lösungen entwickelt, die dabei helfen, Baudenkmäler und Altbauten langfristig zu erhalten.

Ganz nach unseren Leitlinien: Forschung, Demonstration, Wissen sammeln & vermitteln.